Mittwoch, 8. September 2010

Mein Engelsspruch für heut:

Sei du der Welt, so viel du kannst,
ein Engel.
So wird sie dir trotz aller Mängel,
so viel sie kann, ein Himmel sein.



Hallo ihr lieben ich grüße euch ..........und möchte euch gleich von meinem Erlebnis , daß ich am Wochenende erleben durfte. erzählen.....

da die Medizin langsam immer teurer wird ...und man manchmal nicht weiß, was man da eigentlich so zu sich nimmt.....hab ich dann doch so meine Zweifel bekommen .....und hab mich wieder Mutter Natur zugewandt......als Mama hab ich einfach Verantwortung und möchte meine Kinder nicht wegen jedem Wehwehchen und Hüstelchen zum Arzt schleifen....

also habe ich mich für eine Pflanzenführung angemeldet.......

die im Früjahr war schon ausgebucht (allgemeine Heilpflanzen) ,dann hab ich gesagt ist egal Pflanzen sind immer interessant.....

der Kursinhalt: Frauenheilpflanzen für Körper und Seele

wir waren eine Gruppe von ca.15 Frauen allen Alters......wir lernten Pflanze für Pflanze mit ihren Heilkräften kennen.....im Naturschutzgebiet live vor Ort......

Agnes die die Führung machte, erzählte uns zu jeder ihre Anwendung und Verwendung ......wir lernten 18 Pflanzen richtig gut kennen......

Beifuss,Blutweiderich,Blutwurz,Brennessel,Dost,Engelwurz,Frauenmantel,Gänsefingerkraut,Himbeere,Johanniskraut
Kunigundenkraut,Ringelblume,Rosenblüten,Rotklee,Scharfgarbe,Storchschnabel,Taubnessel,Wiesenknopf

erste war der Rotklee: fördert Leber und Gallentätigkeit
fördert Eisprung und die Eireife, hilft bei Beschwerden in den Wechseljahren
die Blüten haben eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs
als wildgemüse,für salate,Blütenfür Desserts und Obstsalate
als Tinktur,Sirup oder Tee


die zweite war die Scharfgarbe
erleichtert und fördert den Kreislauf,verbessert die Herztätigkeit
verbessert und reinigt das Blut,wirkt entlastend auf die Venen
regt die Verdauungsorganean: Magen ,darm,Leber und Galle z.b.Appetitlosigkeit,
Blähungen,Magen Darmkrämpfe,Stauungen und Entzündungen
als Wundkraut frische Blätter auflegen oder Pulver aufstreuen
bei Unterleibserkrankungen z.B.schmerzhafte Periode, Ausfluß, Wechseljahre
frische Blätter in Salat, als Tee oder Bad
als Kissen ans Bett:lernt man wieder auf seine innere Stimme zu hören, hilft im Traum wichtige Entscheidungen zu treffen

dritte warder Dost ( wilder Majoran) oder auch Oregano


Brennessel......




Johanniskraut......




Blutweiderich.....

ja und so könnt ich euch zu jeder einen Haufen schreiben....aber dazu wäre es zu lang....auf jeden Fall bin ich um einiges an Wissen reicher.....
wir haben am Ende noch eine Kräuterlimonade probiert und eine Brustsalbe hergestellt......
also es war unbedingt empfehlenswert......und mich hat voll das Sammelfieber gepackt um vor dem Winter noch ein paar unentberliche Tee´s herzustellen.....
hab schon einRingelblumenöl angesetzt und einen Frauenwein....
ich hoff ich hab euch ein bischen Natur näher gebracht.......
liebe Grüße katielou





Kommentare:

  1. ...klasse, finde ich total super,...ich habe auch schon Medizin selbergemacht,...und die hilft guuuuut.....liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. warst du in reute ?
    die bieten sowas auch an....
    ich such auch grad ringelblumen...
    aber stimmt, die wachsen am rößlerweiher in weingarten auf der plantage zum selberpflücken ...

    liebe grüße
    aus dem selbsterwählten exil
    stella

    AntwortenLöschen
  3. Hast Du mal in die Bücher von Diana Gabaldon hineingeschaut?
    Sie sind nicht nur gut zu lesen, sondern sollen geschichtlich enorm gut recherchiert sein.
    Da ist ganz viel von Naturmedizin zu lesen und auch da soll Frau Gabaldon eine sehr gute Beratung gehabt haben.

    GlG Jane

    AntwortenLöschen